Kölner Konzertsäle: Palladium

Wenn man Kölner fragt, welche Konzertsäle sie am wenigsten mögen, sagen sie eigentlich immer nur: das Palladium. Da hört man „Oh, die Band wollte ich unbedingt sehen, aber doch nicht im Palladium.“ Ja ja. Das ist schon Gemotzte auf hohem Niveau. Das Palladium hat definitiv seine Schwächen: es ist ein langer Schlauch mit der Bühne am schmalen Ende und dazwischen stehen auch noch Pfeiler, damit man an vielen Stellen GARANTIERT nichts sehen kann. Dazu ist der Ton in der Halle leider oft mies, jedenfalls in der hinteren Hälfte kann es schon vorkommen, dass man die Fans besser hört als die Künstler auf der Bühne. Aber!
weiter weiter weiter…

Tickets kaufen 02/2018

Ich war viel unterwegs im Januar und habe wieder weniger Konzerte geschafft, als ich wollte. Tatsächlich nur eines und das ist fast ein bisschen peinlich. Aber hey, dafür war das so gut, dass es für alle verpassten anderen entschädigt. Meinen Bericht zu Zugezogen Maskulin könnt ihr hier lesen.
Der Februar startet terminlich so voll wie der Januar – eine Woche lang sitze ich in München und dann ist in Köln auch noch Karneval, wo man sich nicht vor die Türe wagen kann. Ein paar richtig gute Konzerte gibt es aber trotzdem:
weiter weiter weiter…

Tickets kaufen 01/2018

Neues Jahr, es geht wieder los! Zeit auch mal zurückzublicken und auf Kritik einzugehen. Naja, nicht wirklich. Aber mir kam zu Ohren, dass meine Konzerttipps oft zu spät kommen und es kurz vor knapp dann keine Karten mehr gibt. Versuchen wir es also jetzt mal so: Oben gibt es die „normale“ Konzertübersicht des aktuellen Monats, und darunter gebe ich schon mal einen Ausblick über die nächsten zwei. Wie ist das? Funktioniert das für euch besser?
weiter weiter weiter…

Meine besten Konzerte 2017

Das mag sich jetzt doof anhören, aber ihr glaubt gar nicht, wie gerne ich mir meine Best-Of-Artikel noch mal anschaue. In lauen Monaten, nach schlechten Konzerten, man vergisst ja so gerne, was für großartige Konzerte man in den letzten Jahren sehen durfte. 2017 war wieder Großartiges dabei! Alte Helden, neue Entdeckungen! Hier meine persönlichen Top 10 des Jahres:
weiter weiter weiter…

Marteria in der Lanxess Arena

Das ist mein zweites Konzert in diesem Jahr, das in 360 Grad live im Netz übertragen wird. Wer genau hinsieht, kann mich also theoretisch im Publikum finden. Naja, wenn ich nicht selbst im Fotograben stehe, ist das wohl schwer, und außerdem bin ich bei meiner Körpergröße eh gut versteckt. Punkt 21 Uhr geht es los: die Übertragung beginnt und Marteria blickt stolz durch die ausverkaufte Lanxess Arena. Das hier ist etwas Besonderes, sagt er, das größte Indoor-Konzert, das er je gespielt hat.
weiter weiter weiter…