Fortuna Ehrenfeld auf dem Gamescom Festival

Ja ja, ich weiß, ich weiß. Das Gamescom Festival war im August. Nun ist es September und ich poste erst jetzt darüber. Ich bin ja eh kein „am nächsten Tag“-Veröffentlicher und lasse Konzerte gerne noch auf mich wirken, bevor ich darüber schreibe. In diesem Fall war es aber einfach ein Haufen aufgestauter Konzerte und Fotos, die vorher raus mussten, und viel Arbeit für meinen „richtigen“ Job. Da müssen wir alle gemeinsam durch.
weiter weiter weiter…

Kettcar auf dem Gamescom Festival

Obwohl für das ganze Wochenende Regen angesagt war, haben sich an diesem Samstag auf dem Gamescom Festival nur wenige Wolken über Köln blicken lassen. Der Tag stand unter der Herrschaft des wunderbaren Labels Grandhotel van Cleef und so durften Kettcar als Headlines natürlich nicht fehlen. Kurz zum Festival selbst: auch wenn die großen internationalen Gäste fehlten, mochte ich die Aufteilung der einzelnen Festivaltage dieses Jahr sehr. Freitag Hiphop, Samstag Indie, Sonntag Kölsch.
weiter weiter weiter…

Tocotronic auf dem Open Source Festival

Tocotronic

Vor vielen, vielen Jahren, ich war kaum ein Teenager, reichte mir jemand, an den ich mich nicht mehr erinnere, eine CD und ließ mich hören. Mit einem schweren, schleifenden Gitarrensound und den Worten „Ich weiß nicht, wieso ich euch so hasse, Fahrradfahrer dieser Stadt“ spielten sich die jungen Herren aus Hamburg in meine Jugend (und erweckten meine Liebe für gute Haare). Ein paar Alben später ließ ich die Band ziehen, schaute hier und da mal wieder vorbei, ließ sie aber erst letztes Jahr mit „Die Unendlichkeit“ zurück in meine Wohnung.
weiter weiter weiter…