Gelesen im Oktober (2018)

Buchtipps Oktober 2018

Das ist jetzt keine Überraschung, aber offensichtlich hilft mir das Lesen beim Entspannen. Je mehr Arbeit, Konzerte und privater Scheiß in einem Monat anfallen, desto mehr Bücher rutschen durch meine Hände. Und wie ich es mir vorgenommen habe, sind dieses Mal auch mehr Sachbücher dabei. (Und Comics und ein Jugendbuch und, und). Ich habe außerdem auch vor, mal wieder längere Buchrezensionen zu schreiben. Zumindest von den Büchern, die ich sehr mochte – oder über die es etwas anderes zu sagen gibt, mal schauen.
weiter weiter weiter…

Gelesen im August (2018)

Mein Lesemonat August 2018

Endlich ist er vorbei, der Sommer. Na gut, am See liegen und lesen ist natürlich schön. Aber im Café sitzen und lesen auch. Oder in eine Decke gewickelt auf dem Balkon. Oder mit einem Tee auf der Couch. Herrlich. Trotz allgemeinem Viel-zu-tun (wie immer), gibt es diesen Monat 5 Buchtipps.
weiter weiter weiter…

Gelesen im Juli (2018)

Im Juli war es mir definitiv zu heiß, aber trotzdem hat das mit dem Lesen noch ganz gut geklappt. Mit einem Buch am See liegen ist auch genau meine Freizeitbeschäftigung. (Im August sieht das bisher allerdings anders aus, zu heiß für alles. Heute ist der 12. und ich habe noch nicht ein einziges Buch beendet).
weiter weiter weiter…

Gelesen im Mai (2018)

Buchtipps im Mai 2018

Wenn ich so am Ende drauf gucke, ist das ein komischer Lesemonat. Ausgelesen habe ich sehr wenig, allerdings sitze ich gerade auch noch an mehreren Büchern gleichzeitig, die entweder zu dick sind, um sie ständig mitzunehmen – I’m looking at you, Paul Auster! -, oder die ich auf dem Kindle oder als Hörbuch lese. Das ist also alles ein wenig durcheinander gerade, die muss ich erstmal weglesen, damit ich wieder ordentlich Bücher vorstellen kann. Tipps habe ich natürlich trotzdem diesen Monat.
weiter weiter weiter…

Buchtipp: Atlas Obscura

Ich habe immer mal wieder Bücher hier liegen, die nicht so ganz in meine Gelesen-Listen passen, weil man sie einfach nicht in einem Rutsch durchlesen kann. Wie dieses hier zum Beispiel: Der Atlas Obscura ist eine Art Reiseführer, der aber eine andere Richtung einschlägt. Hier geht es um die eher ungewöhnlichen Orte und Geschichten, die man auf einer herkömmlichen Reise nicht am Wegesrand findet.
weiter weiter weiter…