Konzerte in Köln (10/2018)

Ok, ok, ich bin wieder ein bisschen spät dran für den Oktober, aber mit der Photokina und den Konzerten, auf die ich jetzt schon gehe, und den Bildern, die noch auf meiner Festplatte warten, hatte ich auch schon einiges zu tun. Der Herbst ist mal wieder voll, so richtig voll. Da müssen Entscheidungen getroffen werden! Hier also die lange Liste ohne viele Worte.
weiter weiter weiter…

Milliarden im Gebäude 9

Milliarden in köln

Ich habe ja eigentlich ein paar kleine Probleme mit der Musik von Milliarden. Schon bei der letzten Tour war ich mir recht sicher, dass das eigentlich Schlager ist. Schlager, der hart sein möchte, der sich ein Nirvana T-Shirt von H&M kauft, aber die süßen Perlenohrringe anlässt. Aber wie beim letzten Mal wurde ich schnell eines Besseren belehrt und habe jedes Zögern verloren, sobald Milliarden die Bühne betraten.
weiter weiter weiter…

Café Schmitz am Hansaring

Ich habe schon viele Texte über das Café Schmitz begonnen und wieder aufgegeben – die haben alle nicht auf den Punkt gebracht, was mir der Ort bedeutet.
Ins Café Schmitz gehe ich, wenn ich nach einem schlechten Tag ein großes Stück Kuchen brauche oder wenn ich die Gedanken bei einem Glas Grauburgunder ziehen lassen will. Ich gehe hier hin, wenn ich E-Mails beantworten oder ein Manuskript lesen muss, wenn ich einen Blogartikel schreibe, wenn ich heimlich Leuten zuhören will. Ich gehe ins Café Schmitz, um etwas zu feiern und Freunden hallo zu sagen. Um eine Entscheidung zu treffen, um auf eine traurige Nachricht zu warten. Wenn ich so darüber nachdenke, ist es erstaunlich, wie viele Momente ich mit diesem Café verbinde.
weiter weiter weiter…