Tickets kaufen: Phoenix

Phoenix_Press_Pic_1

Naja, „Tickets kaufen“ stimmt ja hier nicht ganz. Vor ihren Auftritten bei den großen Festivals und einer Tour im Herbst spielen Phoenix ein kleines Club-Konzert in Köln, das von 1Live präsentiert wird. Karten gibt es dafür wie immer nicht zu kaufen, sondern eine Woche vorher ab dem 03.06. im Programm zu gewinnen.

Phoenix sind mittlerweile so etwas wie die Definition einer erfolgreichen Indiepop-Band: Vier äußerst nette und höfliche Franzosen, die ihrem eigenen, eigenwilligen Stil treu bleiben und sich gleichzeitig immer wieder neu erfinden. Und die sich langsam von Album zu Album mehr Erfolg erspielt haben. Von ihrem großartigen Debut „United“ über „Alphabetical“ mit den Ohrwürmern „Everything is Everything“ und „Run Run Run“ bis zu „Wolfgang Amadeus Phoenix“, das für mich eines der besten Alben der letzten Jahren war.

weiter weiter weiter…

Tickets kaufen: British Sea Power

britishseapower_bandofeigg2
Die Wikipedia definiert British Sea Power als „melodischen Gitarrenpop mit experimentellen Elementen aus Post-Punk, Elektro und auch Krautrock“.

Was so beschrieben ganz und gar nicht spannend klingt, erweist sich in Musikliebhaberkreisen als Tipp für die besondere Liveshow. Für extravagante Bühnenshows sind sie bekannt, für seltsame Deko und große Gesten.

Das neue Album, Machineries of Joy, erscheint in den nächsten Tagen, kann man sich auf Spotify aber schon anhören. In England sind sie mit diesem 5. Album schon etabliert und regelmäßig in den Charts vertreten. Kritikervergleiche mit den Pixies oder Arcade Fire sprechen sich auch hier langsam herum. Dabei kann man British Sea Power gar nicht so einfach einordnen. „Einerseits können sie derart krautrockig herumexperimentieren, dass man sich in die 70er zurückversetzt fühlt, dann wieder hört man klaren, graden Rock mit lässigen Riffs, im nächsten Moment spielen sie ausgedehnte, elegische Instrumentalwerke.“ sagt das Label.

Ach ja, und noch was: Die Arkells sind als Vorband dabei, die man allein schon wegen ihres Videos zu Coffee lieb haben muss. Ein Konzertbesuch lohnt sich also doppelt.

24.06. Köln, Luxor
26.06. Wiesbaden, Schlachthof, e.V.
27.06. Berlin, Postbahnhof am Ostbahnhof

Tickets kaufen: Mayer Hawthorne

Das Konzert ist irgendwie noch gar nicht offiziell angekündigt, aber auf der Homepage von Mayer Hawthorne kann man schon lesen, dass er im Juni wieder Deutschland besucht. Das dritte Mal in drei Jahren. Der talentierte Herr aus Michigan, USA scheint uns zu mögen. Im Kölner Artheater komme ich dann auch schon das dritte Mal dazu, ihn zu fotografieren. Obwohl gar nicht viel Zeit zwischen den Auftritten vergangen ist, kann man die Entwicklung deutlich sehen.

Im Club Bahnhof Ehrenfeld stand Mayer Hawthorne 2011 noch ehrfürchtig vor seinem Publikum, das ihm seine stimmigen Motown-Nummern aus der Hand fraß. „Easy Loving“ war bereits ein kleiner Hit und wurde heftig gefeiert, aber auch damals noch unbekannte Songs seines zweiten Albums betanzt und gut angenommen.

MayerPreview01

weiter weiter weiter…