Goodbye Underground

Obwohl es sich schon lange angekündigt hat, schmerzen seit dieser Woche unsere Herzen. Das klingt dramatisch, ist es aber auch. Das Underground in Köln-Ehrenfeld wird am 15. September schließen und dann abgerissen.
weiter weiter weiter…

Buchtipp: Der Bastard von Istanbul

Ach, diese Bücherstapel der noch zu lesenden Bücher. Eigentlich das Schönste am Leserleben; alte Bücher, die noch warten, deren Charaktere man noch kennenlernen kann, deren Welten noch erforscht werden wollen. Wer diese Stapel aber nicht wegliest oder regelmäßig ausmistet, kennt auch das: da liegen Bücher schon Jahre im Schrank, es scheint nie der richtige Zeitpunkt. Aber irgendwann kommen wir doch zusammen, irgendwann…
weiter weiter weiter…

#Concert-Tag – 10 Fragen über Konzerte

Ich bin auf Konzertentzug. Ein schlimmer Fall von eingeschlafen Füßen, zu wenig Krach und Staub auf der Kamera. Aber ich habe keine Zeit für Festivals und in Köln ist nichts los. Damit das Thema nicht ganz aus dem Blog verschwindet, mache ich hier mal was ganz Bloggiges: einen Tag! Das ist so etwas wie eine Fragerunde zu einem bestimmten Thema, die man für sich selbst beantwortet (und weitergeben kann). So Zeug aus dem Internet. Hier also #TheConcertTag, gefunden auf YouTube bei Abby Williamson, frei übersetzt von mir.
weiter weiter weiter…

Konzert am Sonntag: LCD Soundsystem

LCD Soundsystem ist eine Band, mit der ich mich nie so richtig beschäftigt habe, obwohl sie mir andauernd begegnet ist. Der großartig tanzbare Sound, der in deiner Lieblingsbar läuft, auf der Party von einem Freund, im Radio – wenn ich Frage, wer das sei, gab’s nur erstaunte Blicke und ein Raunen: LCD Soundsystem. Und dann waren sie weg, hörten mit einem großen, großen Knall auf … und jetzt sind sie wieder da. Und plötzlich höre ich „Call the Police“ und bin verliebt. Lasst uns diesen Sonntag tanzen und emotional werden.
(Der Sound im Video ist leider nicht gut abgemischt, aber was soll’s)


Anzeige:



Afrob in der Laxess Arena (Support Beginner)

Da schlummert noch etwas auf meiner Festplatte, das ich noch gar nicht veröffentlicht habe. Ich predige ja gerne, dass man sich auf Konzerten auch bitte immer die Vorbands anschauen soll, auch wenn die klitzeklein sind und man überhaupt nichts mit denen anfangen kann. In diesem Fall trifft das aber nicht zu – denn wer Beginner im März in der Lanxess-Arena gucken gegangen ist, der hat sich sicher auch sehr über Afrob gefreut.
weiter weiter weiter…

Favoriten 2017 (1)

Die Kategorie „Produkte“ habe ich schon seit Jahren hier im Blog, aber wirklich gefüttert wird sie nie. Ich bin eben kein YouTube-Mädchen, das süßlich duftendes Duschgel vorstellt und auf Instagram zufällig irgendeine Armbanduhr ins Bild hält. Aber es geht ja auch anders. Vor Jahren habe ich hier schon mal über den wunderbaren Online-Shop „Out of Print“ berichtet, der Buch-T-Shirts verkauft. Oder ich habe vom „Holy Shit Shopping“ in Köln erzählt, wo man jedes Jahr ganz wunderbare Sachen findet. Und ganz ehrlich: in Blogs und auf YouTube gucke ich mir auch wahnsinnig gerne die Favoriten an, solange sie von Herzen kommen und nicht euphorisch auf 10 gesponserte Produkte hinweisen. Also hier, ein paar meiner aktuellen Favoriten.
weiter weiter weiter…

Gelesen im Juni

Trotz Mini-Urlaub und so heißem Wetter, dass gar nichts anderes möglich war als lethargisch auf dem Balkon zu liegen, hatte ich im Juni nicht das Gefühl, dass ich viel gelesen habe. Jetzt mit Blick auf meine Monatsliste bin ich aber doch ganz zufrieden: ein kurzes Buch, ein langes Buch, ein Sachbuch, ein Kinderbuch und die zweite Hälfte der Comicreihe. Und kein schlechtes Buch dabei.
weiter weiter weiter…