Gelesen im Mai

Suchtipps Mai 2017

Lesen im Park. Muss ich noch mehr sagen? Ich bin jetzt nicht die größte Sonnenanbeterin, aber im Park sitzen und den Tag dahinplätschern lassen gehört zu meinen allerliebsten Sommerbeschäftigungen. Außerdem habe ich in diesem Monat eine neue Comicreihe für mich entdeckt.
weiter weiter weiter…

Meine Woche – Nach Hause kommen

Stellt euch einen langen, langen Tag vor. In meinem Job ist das nicht körperlich anstrengend, sondern so viel denken und reden und entscheiden, dass der Kopf schwirrt. Und heute noch mehr als das. Ich war so müde, dass ich Dinge vergessen habe und eigentlich nur noch ins Bett wollte. Manchmal fangen so Abenteuer an.
weiter weiter weiter…

Konzert am Sonntag: The Beatles

Allergiegeplagt liege ich in der Wohnung und suhle mich in schlechter Laune. Die Augen jucken, ich röchele und möchte bitte niemanden sehen. Dagegen muss was getan werden! Ich brauche Popmusik und BEGEISTERUNG. Und wo gibt es davon mehr als auf einem Beatles-Konzert? Guckt euch die Ladys da an, das sind eure Omas. Wie süß. Neben unzähligen Tribute-Bands gibt es auf YouTube übrigens gar nicht so viele echte Beatles-Livemitschnitte. (Wie komisch) Und weil die Clips nur so kurz sind, gibt’s gleich zwei. Hach. Geht schon gleich besser.




Anzeige:


Tickets kaufen 06/2017

Heute sind es 35 Grad in Köln. Ich sitze auf meinem Balkon und leide. Keine Ahnung wie ich es schaffen soll, jetzt meine Konzerte für den Juni zu sortieren. Ich stell mir einfach mal vor, in den Hallen ist es … ähm… kühl. Oder so. Allerdings merkt man auch, dass die Festival-Saison startet. Da ist nämlich recht wenig los im Konzertkalender.
weiter weiter weiter…

Gelesen im April

Kaum ist man einmal nach München und zurück gefahren, hat ein paar Konzerte besucht, und schon ist wieder der halbe Monat rum. Der April war fies, aber jetzt wird es endlich, endlich warm und ich sehe mich schon im Park sitzen und lesen! Ich habe im letzten Monat fünf Bücher geschafft, die aber eher noch im Bett, während es regnete und regnete.
weiter weiter weiter…

Royal Blood im Luxor

Hätte jemand mir am Anfang des Jahres erzählt, dass ich diese Woche Royal Blood bei einem Mini-Clubkonzert um Luxor fotografieren könnte, hätte ich es nicht geglaubt. Ach was, Anfang des Monats hatte ich auch noch nicht gedacht, dass das klappen würde. Und jetzt sitze ich hier, mit ein paar hart erkämpften Fotos aus der Menge, alles tut weh, ich bin müde, und doch war es der beste, beste Abend seit langem.
weiter weiter weiter…