Gelesen im April (2019)

Im Moment lese ich viel mehr als ich schreibe. Da will offenbar ganz viel rein in den Kopf, aber noch nicht wieder raus. Das muss anscheinend noch ein bisschen reifen da oben, ein paar Synapsen neu verwoben und alles dann kräftig durchgeschüttelt werden. Die Mischung ist mal wieder wild. Die Indies überzeugen, der große Bela B. enttäuscht. Und das Sachbuch des Monats bereitet mich schon mal ein bisschen auf meinen Urlaub vor.

weiter weiter weiter…

c/o Ehrenfeld – Tag 1

Das Wetter macht nicht richtig mit an diesem Wochenende. Die Temperatur sinkt weit unter 10 Grad, immer wieder Regenschauer. Die Besucher der c/o Ehrenfeld scheint das aber nicht sonderlich zu stören. Sie schlendern trotzdem durch die Straßen, machen bei Aktionen mit und stehen unglaublich lange für die kleinen kostenlosen Konzerte an. Das lohnt sich aber auch. Selbst mit Pressepass komme ich nicht mehr zu Mavi Phoenix rein.

weiter weiter weiter…

Konzerte in Köln (05/2019)

Der Mai! Der Mai! Der Monat, in dem wahrscheinlich immer am meisten los ist im Konzertkalender. (Bevor alle raus auf die Massen-Festivals ziehen) Neben ein paar einzelnen Konzerten freue ich mich besonders über die Cologne Music Week, die vom August in den Mai gezogen ist und mich mit neuem Konzept überzeugt.

weiter weiter weiter…

c/o pop mit neuem Konzept!

Natürlich habe ich in den letzten Jahren immer viel Geld ausgegeben für die c/o pop. So viele gute Konzerte habe ich da schon gesehen! Das die c/o pop aber in den letzten Jahren auf der Suche nach einem neuen Konzept war, war auch immer klar. Namensänderung, Festival-Tickets, Tagestickets, kurzfristige Konzertabsagen, irgendwie war das frustrierend.

weiter weiter weiter…