Sieben Minuten nach Mitternacht (Film- und Buchtipp)

Vor 2 Jahren habe ich ein Buch gelesen, das unangenehme Gedanken an die Oberfläche spülte und mich eine Nacht heulend zurückließ. Das war gut so – Katharsis, du gemeine, alte Dame. Ende des letzten Jahres durfte ich dann in einer kleinen Pressevorführung vorab den Film dazu sehen. Ihr kennt das Gefühl, wenn man die ersten Minuten eines Films zu einem Buch sieht, das man sehr mochte: Die Skepsis drückte mich in den Sessel und krampfte mir den Kaffee in die Hand. (Pressevorstellungen sind morgens.) Ich kann hier Entwarnung geben, der Film ist großartig. Aber seit der Vorstellung warte ich darauf, dass der Film endlich in Deutschland in die Kinos kommt. Erst hieß es März, dann Mai, dann hörte ich gar nichts mehr. Und meine Notizen schlummern hier weiter in einem Ordner und wollen raus. Offenbar war der richtige Zeitpunkt nie da. Der Film war vielleicht doch mal kurz in den Kinos, allerdings hat es niemand mitbekommen. Nicht mal ich, die darüber schreiben wollte.
Hier also mein Filmtipp zu einem Film, den ihr momentan nirgendwo sehen könnt.
weiter weiter weiter…

Grossstadtgeflüster auf dem Gamescom Festival

Ich bin zwar ganz viel unterwegs im Moment, aber noch immer warten ein paar Bilder hier auf meinem Rechner und wollen veröffentlicht werden. Also hier: Grossstadtgeflüster waren am Freitag auf dem Gamescom Festival und haben mich mehr als überzeugt. Ich wollte die drei ja schon so lange mal live sehen, aber jedes Mal, wenn sie in den CBE kamen, konnte ich nicht. Live, auch wenn noch bei Tageslicht und auf der großen Bühne, haben sie richtig Spaß gemacht. Gute Songs, gute Fans, die viel, viel mitgesungen haben – perfekter Auftakt für den Konzert-Herbst.
weiter weiter weiter…

Gelesen im August

Ein kleines bisschen Urlaub mit lieben Leuten, ein kleines bisschen Sommer, nur ein Konzert und viel Arbeit. Ich hatte schon mal einen besseren August, aber trotzdem kann ich nicht klagen. Gelesen habe ich „nur“ vier Bücher, dafür aber Schwergewichte, durch die man sich auf gute Art durchkämpfen muss.
weiter weiter weiter…

Donots auf dem Gamescom Festival

Nach einer langen, langen, viel zu langen Pause gibt es hier endlich wieder Konzertfotos. Eigentlich wollte ich das Gamescom Festival in diesem Jahr gar nicht mitnehmen, denn Samstagmorgen war ich schon auf dem Weg in einen kleinen Urlaub. Dann wurde aber bekannt gegeben, dass die Antilopen Gang nicht kommen kann (auch schade) und dafür die Donots am Freitag den Headlinerposten spontan übernehmen würden. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.
weiter weiter weiter…

Meine Woche – Mit Kettcar im Zug

Manchmal muss man sich vergewissern, dass alles noch ok ist. Alltag ist ein Arschloch, und manchmal bekommt man nicht mit, wenn es schlecht läuft oder auch wie gut es uns eigentlich geht. Eines von beidem oder beides. Manchmal rufen dann plötzlich die Menschen an, die in einer anderen Zeit mal deine besten Freunde waren, und fragen, ob du sie sehen willst – was geht, Baby. Manchmal fährt man 5 Stunden nach Berlin, um Menschen kurz zu sehen, und sie die Realität zurechtrücken zu lassen.
weiter weiter weiter…