Schlimmes Licht bei The Drums und The Vaccines

Oft bin ich auf Konzerten, für die ich auch ohne Akkreditierung sofort Karten gekauft hätte. (Und normalerweise kaufe ich dann fleißig Merch, um das wieder auszugleichen, ich bin ein guter Mensch.) Bei solchen Konzerten will ich natürlich unglaublich wunderbare Fotos machen. Weil ich aber tendenziell Musik höre, die nicht in den üblichen Charts ist, sind diese Konzerte auch oft in kleinen Schrammelclubs, bei denen ich mich durch die Menge kämpfen muss und/oder das Licht mich wahnsinnig macht. 2011 schlug mein Herz unter anderem für The Drums und The Vaccines. Und obwohl die Locations, also das Gebäude 9 und das Luxor ganz ok waren, hat das Licht mich hier doch im Stich gelassen. Hach.

weiter weiter weiter…

Größere Hallen, mehr Licht – Kasabian und The Kills

In Köln gibt es einige sehr gute Locations für Konzerte. Das E-Werk zum Beispiel ist toll, obwohl es mir eigentlich schon fast zu groß ist. Als Fotografin bei Konzerten kann ich mir wenig Besseres wünschen. Das Licht ist fast immer sehr sehr gut (außer der Künstler braucht unbedingt Rotlicht, aber wer soll ihm da helfen?). Der Fotograben ist auch bei Überfüllung ausreichend breit und lang für alle. Und alle Mitarbeiter im E-Werk sind unglaublich nett – Security, Garderobe, Service, Veranstalter, toll. Die tun mir ja immer unglaublich leid, wenn Gäste rumpöbeln und stundenlang über Kleinigkeiten diskutieren wollen.

Mein erstes Konzert, bei dem ich im E-Werk fotografiert habe, war Kasabian. Tolles Konzert, meine Begleitung war völlig angetan – ich habe hauptsächlich vom Licht geschwärmt.

Kasabian

Kasabian

Kasabian

Kasabian

Kasabian

Am liebsten hatte ich aber bisher The Kills. Groß-ar-tig. Ich steh eigentlich auf alles von denen. Und live legen die noch mal einen drauf. Völlig professionell und trotzdem werfen die beiden sich zwischendurch immer wieder absichernde Blicke zu: Alles klar? War das gut? Was als nächstes? Auch die Fotos von dem Konzert mag ich sehr sehr gerne, gehören bisher zu meinen Liebsten.

The Kills live Cologne

The Kills live Cologne

The Kills live Cologne

The Kills live Cologne

The Kills live Cologne

The Kills live Cologne

The Kills live Cologne

TV on the Radio, 2011, Live Music Hall

TV on the Radio

TV on the Radio ist eine Band, die ich immer so ein bisschen gehört habe. Kein Album ganz, aber mal hier ein Song und da ein Video gesehen. Als sie nach Köln kamen, und das an meinem Geburtstag, habe ich aber doch gejubelt. Immerhin sind die ja David Bowies Lieblingsband, jaja, sagt das Internet, und das hat natürlich immer recht. Ich hatte mir eigentlich auch gewünscht, dass sie ihn mitbringen, so zu meinem Geburtstag natürlich, aber Mr. Bowie hatte wohl die E-Mail nicht bekommen.

weiter weiter weiter…

Fotografieren auf Konzerten

Art Brut 2001 Cologne

Letztes Jahr suchte eine Bekannte spontan jemanden, der sie auf das Art Brut Konzert im Kölner Luxor begleitet und Fotos vom Konzert machen kann. Ich hatte zwar keine Ahnung, was mich da erwarten würde, war aber schlimm pleite und wollte unbedingt zu dem Konzert. Spontan ist schön. Ich habe mir also Papas Kamera geliehen, mich im Internet ein bisschen über das Thema informiert und mich dann in die Menge geschmissen.
Ich kam also per Zufall dazu und habe mich gleich verliebt. Konzertfotografie passt mir so gut, weil es zwei ganz besondere Anforderungen hat.

weiter weiter weiter…