Gamescom Festival 2014, Tag 1

Gamescom Festival 2014

In Köln ist Gamescom. Gleichzeitig zu der Messe machen wir also das, was wir am besten können: die Ringe sperren und ein paar Bühnen drauf setzen. Das ist zwar nicht mehr so ausgiebeig und ausgelassen wie noch zu Popkomm-Ringfest-Zeiten, aber das Lineup für dieses Wochenende auf der Bühnen am Hohenzollernring kann sich sehen lassen.

weiter weiter weiter…

Tickets kaufen: Haim

c/ tomB

c/ tomB

Was habe ich mich geärgert, als ich beim Konzert von Vampire Weekend dieses Jahr zu spät war und so nur noch die letzten 3 Songs von ihrer Vorband Haim sehen konnte. Dabei war ich schon so gespannt.
Bei der Beschreibung „Folk trifft auf R’n’B“ regt sich ja erstmal rein gar nichts in mir. Ih. Als mit dann aber nach und nach immer mehr Menschen von Haim erzählten und die britische Presse sie in den Himmel lobte, musste ich doch mal reinhören. Das war alles ganz nett.

Die letzten drei Songs bei Vampire Weekend haben mich dann aber wirklich neugierig auf mehr gemacht. Die waren so gut und so sympathisch, dass ich mir gleich da eine Karte für Haim gekauft hätte.
Und jetzt bin ich richtig gespannt.

25.11.13 Hamburg, Grünspan
26.11.13 Köln, Stollwerk

Tickets kaufen: San Cisco

San Cisco PressebildSan Cisco kommen aus Fremantle in Australien. In der kleinen Stadt mit nicht mal 8000 Einwohnern fanden sich Jordi Davieson, Josh Biondillo, Nick Gardner und Scarlett Stevens auf der Highschool und beschlossen, zusammen Musik und damit die Welt unsicher zu machen. Soweit so gut, der Plan. Sie sind jedenfalls schon mal auf dem richtigen Weg.
In ihrer Heimat sind San Cisco schon recht bekannt und wagen sich jetzt auch auf Tour nach Europa.

weiter weiter weiter…

Vorband Love

Vorbands. Ja, genau – Vorbands. Das ist ja auch so ein Thema. Eigentlich versuche ich immer, die Vorband auf einem Konzert auch mitzubekommen. Oft sind die eigentlich ganz gut, gelegentlich richtig richtig schlecht, die meiste Zeit aber kann man sich schon nach dem Konzert nicht mehr so richtig an die Vorband erinnern, wenn man nicht beschließt, noch beim Merch vorbei zu schauen.

Viele Zuschauer hören sich ein Paar Takte der Vorband an, um dann doch noch mal schnell draußen eine rauchen zu gehen oder sich noch ein Bier zu holen. Und bei manchem anderen ist da dieser Gedanke: Was, wenn die mal ganz ganz groß werden? Sagen zu können: „Ich habe [hier supercoole Band einfügen] ja schon live gesehen, als die als Vorband von [hier irgendwen eintragen, der eine supercoole Vorband haben könnte] waren!“ Ha! I listen to bands that don’t even exist yet.

Hier ein paar der Vorbands, von denen es sich gelohnt hat, Bilder zu machen:

Ahzumjot (Support für Gym Class Heroes)

Astairre (Support für Kasabian)

Elle King (Support für Of Monsters and Men)

Weekend (Support für The Kills)

Kids at the Bar (Support für The Sounds)

Ghost Poet (Support für TV on the Radio)

Admiral Black (Support für Boots Electric)