Marsimoto im Palladium

Marsimoto im Palladium

Endlich ist es wieder so weit. Das ist tatsächlich mein erstes Konzert in diesem Jahr, und wo könnte ich besser meine „Sucht“ wieder aufnehmen als bei Marsimoto im Palladium. Fast 4000 Fans vernebeln schon vor Beginn die Schanzenstraße und nach einem kleinen DJ Gig von Dead Rabbit als Support erscheint endlich die große neonfärbende Maske auf der Bühne. 

weiter weiter weiter…

Marsimoto, 15.12.2015, Palladium

Es ist eigentlich schon ziemlich platt, einen Konzertbericht über Marsimoto mit Rauchwolken zu beginnen. So ist es aber nun mal. Als die Show startet, sehen wir lange, lange nichts außer einer Nebelwand und ein paar Strobos, die in den Augen wehtun.
Dann sehen wir eine Gestalt, die langsam durch die Schwaden schleicht. Das ist mal ein Auftritt!
weiter weiter weiter…

Konzerte in Köln (02/2019)

Der Januar war mehr als enttäuschen, denn wegen einer Mörder-Erkältung war ich nicht auf einem einzigen Konzert. Das ist mir glaube ich seit Jahren nicht mehr passiert, aber es war ja auch von Anfang an nicht so viel geplant. Als Kontrast dafür also der Februar – voller toller Konzerte in Köln. Mal schauen, zu wie vielen ich es schaffe. Ich hab so Bock!
weiter weiter weiter…

Marteria in der Lanxess Arena

Das ist mein zweites Konzert in diesem Jahr, das in 360 Grad live im Netz übertragen wird. Wer genau hinsieht, kann mich also theoretisch im Publikum finden. Naja, wenn ich nicht selbst im Fotograben stehe, ist das wohl schwer, und außerdem bin ich bei meiner Körpergröße eh gut versteckt. Punkt 21 Uhr geht es los: die Übertragung beginnt und Marteria blickt stolz durch die ausverkaufte Lanxess Arena. Das hier ist etwas Besonderes, sagt er, das größte Indoor-Konzert, das er je gespielt hat.
weiter weiter weiter…