Die höchste Eisenbahn auf dem Gamescom Festival 2019

Mein Tag auf dem Gamescom Festival ist wie immer der Freitag – da spielen die Bands, auf die ich mich freue. Mein heimliches Highlight in diesem Jahr: Die höchste Eisenbahn!

 

Ok, eigentlich war Die höchste Eisenbahn gar nicht mein heimliches Highlight, denn seit Wochen erzähle ich allen Leuten, die ich treffe, dass sie kommen und sich das ansehen sollen. Das neue Album „Ich glaub dir alles“ ist gerade erschienen und ich habe mich so gefreut, die Songs endlich live zu sehen.

 

 

Für die erste Band an diesem Freitag ist es schon ganz schön voll auf dem Hohenzollernring. Und wenn man sich während des Konzerts so umschaut, ist es erstaunlich, wie ausgelassen die Leute sind, während die Band spielt. Eigentlich ist es aber klar: Die höchste Eisenbahn sind so gut, ihre Texte und Melodien so leicht, und irgendwie scheint jeder hier bei der einen oder anderen Textstelle an irgendetwas Besonderes zu denken.

 

 

Dazu kommt: Die Herren in der Band selbst haben so viel Spaß auf der Bühne, nehmen sich nicht besonders ernst, erzählen uns und sich gegenseitig lange Geschichten. (Endlich erfahren wir, wie es mit Isi und Robert weitergeht!) Die Leute sind also hier, um sich zu amüsieren oder sich in den Armen zu liegen. Es ist schon auffällig, wie wenig Handys in der Luft sind, um den Moment festzuhalten.

Wer’s verpasst hat, oder wer es so gut fand, dass er/sie mehr will: Die höchste Eisenbahn sind im Oktober schon wieder in Köln. Im Gloria diesmal. Ich freu mich sehr.

 


 

Anzeige:


 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.