Hot Chip im Luxor

Es gibt so Abende, an denen ich am Ende ins Bett falle und noch mal darüber nachdenken muss, ob ich das gerade tatsächlich erlebt habe. Habe ich gerade wirklich Hot Chip fotografiert? Im Luxor?! Und haben die am Ende tatsächlich Sabotage gecovert? Wahnsinn.

 

Als ich das erste Mal las, dass Hot Chip nach Jaaaahren wieder auf Tour gehen würden, schlug mein Herz ein bisschen höher. Als dann klar war, dass sie nach Köln ins Luxor kommen würden, konnte ich das kurz nicht glauben. Hot Chip vor 500 Leuten? What?

 

 

Wie erwartet, war es dann im Luxor auch so voll, dass ich mich das erste Mal nicht mehr alleine nach vorne durch die Menge kämpfen musste, sondern von der Security an die Hand genommen und durch den Raum geführt wurde. 🙂 In den kleinen Graben durfte ich dann natürlich wieder nicht, aber da die Hot-Chip-Fans sehr nett und entspannt sind, war das Fotografieren in der ersten Reihe gar nicht schlimm.

Hot Chip also. Das Kölner Publikum ist ja eher dafür bekannt, leise zu sein und ganz genau zuzuhören. Haben sie auch dieses Mal wieder, diesmal allerdings im Tanzschritt. Schon bei „One Life Stand“ konnte ich mich selbst nicht mehr ruhig halten.

 

 

Es ist aber auch ein Erlebnis, diese hier siebenköpfige Band auf der kleinen Luxorbühne zu sehen, die hauptsächlich elektronische Musik live mit Instrumenten einspielen. Die Hot Chipper selbst haben so viel Spaß dabei, dass auch sie tanzen (auch in Choreografie, hey), ständig die Plätze wechseln oder den Schritt nach vorne ins Publikum wagen. Das fühlt sich alles tatsächlich nach einem kleinen Clubkonzert vor vielen Jahren an, als würde man gerade eine Band für sich entdecken, von denen bald DJs im Club die Platten tauschen.

 

 

Nach den Fotos musste ich vorne neben der Bühne bleiben und konnte mir „Over and Over“ oder „Ready for the Floor“ nicht ganz mittendrin in der schwitzenden Menge anschauen. Das macht aber gar nichts. Mittlerweile tanzen die Leute auch auf dem Weg zum Klo, hinter mir, vor mir. Als Zugabe covern Hot Chip dann „Sabotage“ von den Beastie Boys, und obwohl das eigentlich nicht passen sollte, funktioniert das richtig, richtig gut.

Was für ein Abend. Hot Chip im Luxor! Ist das wirklich passiert?

 


Anzeige:


 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.