Rhye im Gloria

Schon wieder ein Mann, der mit sehr klarer Stimme singt. Was ist denn da gerade los mit mir?

Heute gibts nur einen kurzen Bericht vom Rhye-Konzert im Kölner Gloria und auch nicht so viele Fotos wie sonst. Mein Konzertbesuch fand unter erschwerten Bedingungen statt: kein Fotograben, kaum Licht und nach drei Songs musste ich schon wieder raus.

 

 

Viel zu sagen habe ich also diesmal nicht. Gleich zu Beginn hat Rhye mein liebstes Lied gespielt, 3 Days, aber in einer noch ruhigeren Version als im Original, und so richtig hat mir das nicht gefallen. Danach wurde es ein wenig schwungvoller, blieb aber trotzdem sehr leise, so dass auch jedes Gespräch im Publikum gestört hat. (Und mein Foto-Geklicke erst)

 


Anzeige:


 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.