Tickets kaufen 05/2017

Könnt ihr es schon fühlen? Laue Frühlingsabende, herumstehen vor Konzertvenues, ausgelassen Tanzen ohne über die dicke Jacke zu stolpern. Mit all dies im Hinterkopf habe ich hier die besten Konzerte im Mai, groß und klein, hart und ruhig. Genießt den letzten vollen Konzertmonat, bevor alle hinaus zu den Festivals ziehen.


01.05.2017 – Deftones, E-Werk
Wieder auf Tour. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.
10.05.2017 – Tom Schilling and the Jazz Kids, Stadtgarten
Im Grunde sind Schauspieler, die plötzlich anfangen zu singen und durch Deutschland zu touren, nie wirklich gut. Die ziehen sich dann einen schicken Hut an, damit sie anders aussehen als auf dem roten Teppich, und im Publikum stehen Fans und der ganze Abend ist eher unangenehm. Tom Schilling möchte ich aber gerne eine Chance geben, denn erstens hat er schon Stil in der Auswahl seiner Filmrollen, in seinem Video spielt Martina Gedeck die Hauptrolle, und die Songs erinnern gleich an Element of Crime.


15.05.2017 – Brian Ferry, Mitsubishi Electric Halle (Düsseldorf)
Es ist nicht Roxy Music, aber come on. Brian Ferry steht auch noch auf meiner Bucket List. Ich will ihn nur einmal „Love is the Drug“ spielen sehen!


16.05.2017 – Cherry Glazerr, Yuca
Ich weiß eigentlich nichts über die Band, aber ich mag ihr Instagram-Profil und ihre Videos. Support small Bands und so.


22.05.2017 – Marteria, Club Bahnhof Ehrenfeld
Marteria geht auf Clubtour und ja, es war nahezu unmöglich da an Karten ran zu kommen. Da hatte ich auch keine Chance. Selbst das große Konzert im Dezember ist schon ausverkauft.
Stattdessen:
22.05.2017 – Honne, Gloria
Klingt ein bisschen wie Chet Faker, mag ich. Mal schneller und tanzbar, mal ruhig und atmosphärisch.


23.05.2017 – Royal Blood, Luxor
Noch ein kleines Clubkonzert, wahrscheinlich schon wieder keine Chance. Erst vor ein paar Wochen habe ich euch im Konzert am Sonntag daran erinnert, wie fantastisch Royal Blood sind. Hach.
30.05.2017 – White, Blue Shell
Hört da noch jemand ein bisschen Suede raus? White sind zum einen unmöglich zu googeln und machen zum anderen eine seltsame Mischung aus treibenden Beats und lauten Gitarren. Funktioniert aber. Das kann ein fantastischer Abend im Blue Shell werden.


30.05.2017 – Dune Rats, MTC
Oder am gleichen Tag (natürlich, Mann!): Wer mehr Lust auf Schrammelgitarren, australischen Surfpunker und Teenage-Jackass-Partys hat, sollte sich dringend die Dune Rats im MTC anschauen. Auch hier wird garantiert richtig, richtig gefeiert.


Anzeige:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.