Konzert am Sonntag: Chet Faker

Hallöchen 2017. Geht’s euch gut? Was macht der Kater? Keine Sorge: Ich habe beschlossen, dass heute ein guter Tag wird. Entspannt und gemütlich zu Hause (sobald ihr dort angekommen seid). Wer noch nicht in der Lage ist, einem Film oder einer Serie zu folgen, kann sich das Konzert am Sonntag anschauen. Und passend zur relaxten Stimmung gibt es hier den wunderbaren Chet Faker. Der ist nicht nur besonders nett anzuschauen, sondern auch noch sehr groovy hier.
Ihr kennt ihn vielleicht noch von seinem großartigen Cover von „No diggity“, und sein Album „Built on Glass“ lobe ich stets in den höchsten Tönen. Und bei diesem Konzert hier lege ich die wunderschöne Kulisse des Sydney Opera House auch noch oben drauf.
Also bitte: zurücklehnen, gut frühstücken, zuschauen, noch ein bisschen schlafen. Ihr schafft das.



Anzeige:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.