Tickets kaufen 11/2016

Wer will (und Zeit hat), kann sich diesen Monat fast jeden Tag ein gutes Konzert ansehen. Da das aber etwas anstrengend ist und ins Geld geht, habe ich euch hier mal wieder ein paar Tipps herausgesucht.


01.11.2016, MOOP MAMA, Live Music Hall
Stell dir vor: Blasmusik aus München. Da klatschen jetzt die wenigsten, die hier lesen, vor Begeisterung in die Hände. Trotzdem kann ich Moop Mama nur empfehlen, denn das ist Brass, teilweise politisch – und dann rappt auch noch jemand mit einem Megaphon drüber. Toll. Auf dem Gamescom City Festival 2015 konnten die Kölner schon ein bisschen zu Moop Mama tanzen. Jetzt geht es schon in die Live Music Hall.


02.11.2016, PLACEBO, Lanxess Arena
Was muss ich dazu schon schreiben? Ich bin da und werde berichten.


03.11.2016, AMANDA PALMER, Die Kantine


03.11.2016, GROSSSTADTGEFLÜSTER, ZAKK (Düsseldorf)
Erinnert euch an das hier. Und das Zakk ist immer eine Reise wert.


05.11.2016, NATHANIEL RATELIFF & THE NIGHT SWEATS, Live Music Hall
Nathaniel Rateliff hat ein neues Album herausgebracht, und das ist gar nicht mehr zu melancholisch wie sein letztes. Mehr Soul, mehr Band, und dann auch noch Optimismus. Es darf getanzt werden.


10.11.2016, THE CURE, Lanxess Arena
Ich kämpfe gegen leichte Panikattacken, wenn ich daran denke, dass ich vielleicht nicht zu The Cure komme, obwohl sie praktisch vor meiner Haustüre spielen. Alle Leute, die ein Ticket ergattern konnten, erwarten jedenfalls locker drei Stunden Konzert, ungewohnt viele alte Stücke und über haupt fucking The Cure. Ihr findet mich bei den Schwarzhändlern, um Tickets bettelnd…


11.11.2016, Biffy Clyro, Lanxess Arena


21.11.2016, FOY VANCE, Luxor
Mal etwas Ruhiges, bisschen Akustik und so für die kalten Tage. Ich habe Foy Vance mal als Support Act von etwas gesehen, an das ich mich wirklich nicht mehr erinnere. Was ganz deutlich in meinem Kopf geblieben ist: Ich war Backstage als die Nachricht kam, dass Philip Seymour Hofmann gestorben ist, und Foy Vance war wohl ein genauso großer Fan wie ich. Also haben wir zusammen getrunken und ewig über PSHs beste Filme geredet. Guter Mann.


22.11.2016, FRIGHTENED RABBIT, Luxor
Will ich schon seit Jahren live sehen, habe ich bisher noch immer nicht geschafft. Wieder eine Chance! Ab ins Luxor!


22.11.2016, MICHAEL KIWANUKA, Live Music Hall
Und wenn ich nicht bei Frightened Rabbit wär, würdet ihr mich hier finden. Ich habe Michael Kiwanuka schon mal im Gloria fotografiert. Das ist ganz wunderbarer warmer Soul. Tipp!


25.11.2016, ARCHIVE, Kantine
Ich habe noch nicht ganz verstanden, was Archive in der relativ kleinen Kantine machen. Das letzte Mal haben sie im E-Werk gespielt?! Aber gut, je kleiner, desto besser. Mal gucken, wie eine kleinere Halle so eine Soundwelle verkraftet.


27.11.2016, ARKELLS, Luxor
Ich habe Arkells jetzt ca. 4000 Mal live gesehen. Das neue Album gefällt mir nicht besonders, ich habe das Gefühl, dass sie sich langsam vom rocknrolligen Motown verabschieden. Naja, vielleicht lasse ich dieses Mal die Kamera zu Hause und gehe einfach tanzen.


29.11.2016, BASTILLE, Mitsubishi Electric Halle (Düsseldorf)
In kürzester Zeit haben sich Bastille mit ein paar Hits die Hallen hochgespielt. (Ich habe die vor ein paar Jahren noch als Vorband von irgendwas gesehen!) Wer also Ende des Monats noch nichts vor hat, auf nach DDorf.


Anzeige:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.