Kölner Kino Nächte 2015

Wenn mir noch mal einer von euch erzählt, er wüsste nicht, wo man in Köln außer im Cinedom ins Kino gehen kann… Leute, Leute. Neben den spontan geschätzten 15 Kinos der Stadt gibt es zudem das ganze Jahr noch einige Filmfestivals und andere Aktionen. Köln rulez.

Am Wochenende geht es wieder los mit den Kölner Kino Nächten. Vom 02. bis zum 05. Juli werden über 50 außergewöhnliche oder sonst schwer im Kino zu sehende Filme an 16 verschiedenen Spielorten aufgeführt. Die Kinos widmen sich dabei unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Im Cinenova Kino laufen iranische Filme, darunter die Preview des diesjährigen Berlinale-Gewinners Taxi Teheran von Jafar Panahi, den ich noch nicht gesehen habe (Samstag bei gutem Wetter im Open Air Kino!). Dafür kann ich euch aber Nader und Simin – eine Trennung sehr ans Herz legen. Der läuft dort am Freitag um 20 Uhr. Und wer Persepolis noch nicht kennt – run, don’t walk! – der läuft dort am Sonntag.

Das Weisshaus Kino präsentiert das Filmland Griechenland. Da darf natürlich Alexis Sorbas nicht fehlen. Der läuft am 02.07. um 20 Uhr.

Wer auf Horrorklassiker steht, sollte sich im Touristarama einfinden. Am Donnerstag um 20.30 Uhr zeigen Sie da Creature from the Black Lagoon, am Freitag Dracula, am Samstag Der weiße Hai und Sonntag um 16 Uhr Die Vögel.

Was sonst?
Die verlohrene Ehre der Katharina Blum am Freitag im Odeon um 18:45 Uhr!
20.000 Days on Earth am Samstag um 21:30 Uhr in der Filmpalette!

Tickets gibt’s natürlich immer im jeweiligen Kino. Es gibt aber zusätzlich auch die Möglichkeit ein Kombiticket zu kaufen. Das kostet 18 € und damit kommt man dann in jeden Film für umme. Reservieren solltet ihr natürlich trotzdem. Wenn es voll ist, ist es voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.