Mash-up im Kopf

Seit 4 Tagen liege ich im Bett und teile das Schicksal von ca. der Hälfte aller Kölner. KRANK! Wenn ich denjenigen erwische, der mir diese hartnäckigen Viren weitergegeben hat!
Da ich kaum länger als eine Stunde am Stück wach bin, kann ich nicht mal richtig Filme gucken und stöbere nur durch das Netz. Mit meinem Matschkopf macht das hier auch plötzlich ganz viel Sinn. Das schwirrt durch das Internet und jetzt auch in meinen Fieberträumen herum. Bitteschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.