CoolCatsKarten

Visitenkarten für den Blog

Ist ja fast ein bisschen peinlich, aber wenn ich auf Konzerten gefragt werde, wofür ich fotografiere oder schreibe, ist das Rumgebrülle (wegen der Musik) oder Rumgetippe (Smartphone oder so) oft mehr als nervig.


Ich wollte etwas Schlichtes.
Erst habe ich Moo ausprobiert. Die Karten sahen digital richtig schick aus, waren für meine Zwecke aber dann ehrlich doch ein bisschen teuer. Ich muss mich ja nicht mit Patrick Bateman messen.
Also habe ich das ganze in billig bei VistaPrint probiert. Wenn man sich gefühlte 5 Stunden durch den ganzen Extra-Mumpitz geklickt hat, der dir da noch angeboten wird, klappt das auch ganz gut.
Die Karten sind jedenfalls schick geworden. Finde ich. Kann man mit arbeiten.

4 comments

  1. avatar Chris   â€¢  

    Habe selbst Moo und VistaPrint ausprobiert. Moo ist meist, für den Privaten Gebraucht zu teuer, das stimmt. Die Qualität ist dort aber deutlich besser als bei VistaPrint.
    Bei VistaPrint haben mich auch die 153 Seiten wo einem Extra Sachen angeboten werden, genervt. Am Ende konnte ich aber dann doch bestellen und die Ware kam auch recht flott an, nach ca. 10 Tagen.

    -Chris

    • avatar Miriam   â€¢     Author

      Wenn meine Karten aufwendiger wären, würde ich wahrscheinlich auch eher auf etwas teureres setzen. So ist super.

  2. avatar Achim   â€¢  

    Ich stand auch vor der Entscheidung und habe die beiden o.g. angesehen. Es kann ja eigentlich nicht so schwer sein……….. dachte ich. Letztlich bin ich bei wir-machen-druck.de gelandet. Keine 15 Minuten und alles war fertig. 4 Tage später fertig im Briefkasten. Preis / Leistung absolut ok! Wünsche dir viel Spaß beim Verteilen……

    • avatar Miriam   â€¢     Author

      Oh, gucke ich mir für das nächste Mal auch an. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.