Miss Platnum, 12.05.2014, CBE

miss platnum köln

„Miss Platnum ist tot“ konnten wir vor einigen Wochen überall auf Laternen und Stromkästen lesen. Aufkleber und Poster verkündigten, dass Miss Platnum Schluss gemacht hat mit ihrem alten ich. Beim neuen Album Glück und Benzin verzichtet sie auf Balkanbeats und singt auf deutsch. Das ist wirklich neu. Mit Marteria hat sie vor ein paar Monaten bei „Lila Wolken“ zusammengearbeitet und sich in den Charts hören lassen. Da konnte sie das schon mal testen.

miss platnum köln

Man kennt Miss Platnum, kein Wunder also, dass der Club Bahnhof Ehrenfeld ausverkauft war. Nach dem wirklich tollen Support Sway Clarke II stieg Miss Platnum in gewohnt wildem Mustermix auf die Bühne und zeigte, was die neue Miss so drauf hat. Besonders „Hüftgold“ wurde vorne kräftig gefeiert. Erst nach der Hälfte des Konzerts blickte sie auch mal zurück und ließ uns zum Beispiel zu „Mercedes Benz“ tanzen. Insgesamt gab es davon allerdings für den Geschmack vieler ein bisschen zu wenig. Den vielen ruhigen Stücken fehlten die tanzbaren Beats.
Am Ende bekam Köln eine Zugabe. Und da freuten sich auch noch mal alle über „99 Probleme“, „Gläser an die Wand“ und „Lila Wolken“.

miss platnum köln

miss platnum köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.