Book Madness 2014

Book Madness 2014

Die Website Out Of Print, die wunderschöne T-Shirts zu bekannten Büchern anbietet, habe ich ja hier schon vorgestellt. Zum vierten Mal veranstalten die jetzt ihr „Book Madness“ – passend zum „March Madness“ in den USA, bei dem kurz gesagt jedes Jahr 64 Basketball-Uniteams in einem K.O.-Verfahren gegeneinander antreten und alle Bekloppten mittippen, wer gewinnt.
Das Prinzip ist hier das gleiche. Zu einem bestimmten Thema treten 64 Bücher gegeneinander an, wir tippen vorher, wie es ausgehen wird, und dann wird „gekämpft“.

Dieses Jahr geht es das erste mal um Charaktere, um Helden und Schurken. Wer gewinnt wohl, wenn Captain Hook gegen Patrick Bateman antritt? Jane Eyre gegen Scarlett O’Hara? Bis zum 23. März könnt ihr hier noch mitmachen. Kurz anmelden, Gewinner schätzen und wenn ihr richtig gut seid, sogar einen 500$ Gutschein für den Shop gewinnen. Hach, ein Traum. Hier alle Kandidaten im Überblick. Wenn ihr Out of Print dann über Facebook oder Twitter folgt, könnt ihr jeden Tag eine Stimme für eure Favoriten abgeben und den „Kampf“ beeinflussen. Das war die letzten Jahre schon super.

2011 startete alles ganz bescheiden mit „den besten Büchern aller Zeiten“ – gewonnen hat „To Kill a Mockingbird“ („Wer die Nachtigall stört“), völlig zurecht. 2012 ging es dann um die „besten aktuellen Bücher“, wo „The Girl with the Dragon Tattoo“ im Finale „The Blind Assassin“ besiegt hat. Das ganze ist natürlich in englisch, wodurch man bei manchen Titeln schon mal ein wenig rätseln muss, um was für ein Buch es sich handelt. Besonders im letzten Jahr war das nicht so einfach, weil sie sich da ins Genre Sci-Fi und Fantasy vorgewagt haben und ich von einigen der Bücher noch nie gehört hatte. Aber das ist ja auch gerade das Schöne an der Sache – neue Bücher entdecken! Der Schrank ist ja doch nie voll genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.