Bücher, die es geben sollte

In einer Zeit, da jährlich mehrere 100.000 neue Bücher erscheinen, gibt es kaum ein Thema, das noch nicht behandelt wurde. Ausführlich zumeist. Von essbaren Blumen über Teenagervampire bis zu twitternden Zimmerpflanzen. Aber was ist, wenn da noch etwas fehlt?

Tyler Adam Smith hat sich in seinem wunderbaren Tumblr-Blog 100 Books that should be written zum Ziel gesetzt, jeden Tag ein Buch vorzustellen, das es nicht gibt – aber geben sollte.
Nicht nur für wunderbare Buchideen wie die unten gezeigten lohnt sich ein Blick. Auch das Cover-Design der Bücher ist großartig.

100books

100books

100books

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.