Sounds of Aronofsky

Sound-Design dient nicht nur dazu, Filme für den Zuschauer realistischer zu machen. Viel interessanter wird es, wenn damit Atmosphäre erzeugt wird und der Zuschauer so unterbewusst direkt angesprochen wird.
Das hier ist besonders schön.
Ich bin eigentlich kein großer Fan von Darren Aronofskys Filmen. Pi hat mich nie gepackt, The Fountain habe ich nicht gesehen, The Wrestler und The Black Swan waren ok. Und Requiem for a dream – den fand ich großartig. Den will ich aber nie wieder sehen, der macht mich fertig.


Eines muss man Aronofsky aber lassen – das Sound-Design in seinen Filmen ist klar und präzise und schlägt einem in manchen Fällen direkt an die Nerven.
Look – at – this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.