Lit.Cologne – Dave Eggers

2013-03-12 23.18.19

Oft genug versichere ich, wie lieb ich Köln habe. Das muss ich mir nicht mal überall auf die Wäsche schreiben. Ein besonderer Grund dafür ist auch die Lit.Cologne, das jährliche Literaturfestival, das dieses Jahr schon in die 13. Runde geht.
Besonders gefreut habe ich mich dieses Jahr auf Dave Eggers. Obwohl ich als einziges Buch seinen Debutroman Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität gelesen habe, seine anderen Bücher stehen oben auf meiner Leseliste.


Als Leser für die deutsche Übersetzung war Daniel Brühl angekündigt. Als wir aber in den wunderschönen Balloni-Hallen in Ehrenfeld ankamen, stand da Wotan Wilke Möhring. Yey! Gut so. Und nach ganz kurzer Einlesephase hat er ganz wunderbar gelesen.

Dave Eggers war nicht nur das erste Mal in Deutschland, er hatte auch noch Geburtstag. Ich habe ihn vorher noch nie gesehen, aber hallo! Ein intelligenter Mann, der neben seinen Büchern auch noch einen eigenen Verlag gegründet hat (McSweeney’s), in San Francisco wohnt, mit wunderbarem Akzent spricht und sehr charmant auf alle Fragen antwortet. Miriam mag Dave.

Überhaupt: Was für ein wunderbarer Verlag McSweeney’s ist! Ihr müsst euch das mal ansehen. Neben großartigen Büchern veröffentlichen die auch Timothy McSweeney’s Internet Tendencys, einen Blog mit täglich einem interessanten Artikel, und das so schöne Quaterly Concern, ein vierteljährliches Literaturmagazin, das immer anders designed und aufgebaut ist.


Dave Eggers neues Buch heißt Ein Hologramm für den König. Ist schon bestellt.

Ach ja, am Ende ist er mir dann doch noch suspekt geworden. Er lebt nämlich ohne Internet, behauptet er. Er habe schon lange nur auf öffentliche WLANs zugegriffen, um E-Mails abzurufen, und selbst das habe er jetzt aufgegeben. Es ziehe ihn zu sehr an und lenke ihn nur ab, sagt er. Vielleicht sollte ihm mal jemand erzählen, dass man E-Mail-Benachrichtigungen auch ausschalten kann.

Egal, Miriam mag Dave.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.